Clown Lecture Performance
Clown Lecture Performance 2020 (c) Natali Glisic

Die Künstlerin Mag.art Lisa Risa (*1985)
lebt und arbeitet in Wien.
Mutter* seit 2020.

Sie studierte Kunst und Bildung bei Elke Krasny an der Akademie der Bildenden Künste Wien,
ausgezeichnet mit dem Wissenschaftspreis der Akademie und Stipendantin vom Mentoring-Programm Kunst.

Sie entwickelt konsequent ihre künstlerisch-aktivistische Praxis. Die Arbeiten sind gekennzeichnet durch die Verschränkung von Kunst_Aktivismus_Leben. Thematisch fokusiert sie in ihrer feministischen Praxis Sichtbarmachung und Überwindung von gesellschaftlichen Tabus mit Fokus auf Körper und Ausgrenzung. Sie arbeitet mit komplexen Situationen, reagiert auf vorgefundene Umgebungen, teilt ihr künstlerisches Wissen im Sinne einer sozial engagierten künstlerischen Praxis. Ihre künstlerischen Schwerpunkte liegen in Performance und Malerei. Ihre Interessen gelten der Exploration von Interdisziplinarität, experimentellem Vorgehen, Kooperationsformen sowie dem politischen Potenzial von Humor und Komik.